Colet: von lösemittel- zu wasserbasierten Klebstoffen

Kozłowo, Polen

Die Umstellung von lösemittel- auf wasserbasierte Klebstoffe ist für viele Matratzen- und Möbelhersteller ein großes Thema. Aufgrund geänderter Gesetze und Vorschriften wechseln viele Kunden ihre Klebstoffe, vor allem, wenn sie sehen, dass wasserbasierte Klebstoffe die gleiche Leistung erbringen wie lösemittelbasierte. So auch im Fall von Colet, einem polnischen Matratzen- und Polsterbettenhersteller, der hauptsächlich für den deutschen Markt produziert. Seit seiner Gründung im Jahr 2011 arbeitet Colet mit SABA-Klebstoffen.

Von lösungsmittel- zu wasserbasiert

Im Jahr 2018 begann Colet mit der Umstellung von lösemittel- auf wasserbasierte Klebstoffe. Laut Piotr Rolka, CEO von Colet, hatte diese Umstellung zwei Gründe. Der erste Grund war die Nachfrage auf dem Markt. „Auf dem deutschen Markt mussten Matratzen umweltfreundlicher werden. Verbraucher wollten lieber auf Matratzen schlafen, die keine schädlichen Chemikalien enthalten.“ Der zweite wichtige Grund war die Sicherheit am Arbeitsplatz. Piotr Rolka möchte Gefahren in seiner Fabrik so weit wie möglich ausschließen. „Da wasserbasierte Klebstoffe bei der Verarbeitung weniger gesundheitsschädlich sind, fiel uns die Entscheidung leicht.“ Somit ist Colet einer der ersten Matratzenhersteller in der Region, der wasserbasierte anstelle von lösemittelbasierten Klebstoffen einsetzt.

Einführung wasserbasierter Klebstoffe

Eine solche Umstellung erfordert jedoch Änderungen im Produktionsprozess, was zu einer Verzögerung führte. Schließlich half SABA Colet bei der Einführung, Installation und Inbetriebnahme des neuen Klebstoffsystems und bietet bei Bedarf weiterhin Unterstützung.  

Wenn Probleme auftreten...

Nach der Umstellung begann Colet, mit der Zero-Overspray-Spritzpistole von SABA zu arbeiten. „Unsere Bediener sind sehr zufrieden mit dieser Technologie, und wenn Probleme auftreten, erhalten wir Unterstützung von SABA“, erzählt Piotr Rolka. „Anfangs haben unsere Bediener die Spritzpistolen nicht richtig gewartet, sodass die Düsen häufig ausgetauscht werden mussten. Wir mussten die Einstellung unserer Bediener ändern, um den Bedarf an Ersatzteilen zu verringern. SABA war jedoch für uns da, um uns zu helfen und unsere Bediener darin zu schulen, wie man die Spritzpistolen einstellt und wartet. Jetzt treten diese Situationen fast nie mehr auf.“ 

"Wenn etwas passiert, ist SABA stets zur Stelle, um die Probleme zu lösen. Ich vertraue SABA, denn sie sind immer bereit, Colet zu unterstützen, wenn es nötig ist." Piotr Rolka Direktor Colet
Piotr Rolka