Artikel

Gemeinsame Innovation: SABA & HAN Hydromotive

Damit wir Ihnen auch auf Dauer als kompetenter Wissenspartner zur Seite stehen können, tauschen wir fortwährend Wissen aus, unter anderem mit Branchenorganisationen und Lieferanten, Fachhochschulen und Universitäten. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, als Akteur ganz vorn in der Lieferkette zur Innovation der Branche beizutragen. Dazu suchen wir aktiv die Zusammenarbeit mit jungen Menschen. Ein Beispiel hierfür ist die langjährige Zusammenarbeit zwischen SABA und der Fachhochschule Arnhem und Nijmegen (HAN). 

SABA unterstützt das Projekt HAN Hydromotive: ein ehrgeiziges Studententeam, das an der Entwicklung eines ultimativen Energiesparfahrzeugs für den Shell Eco-Marathon arbeitet. Das diesjährige Rennen findet vom 2. bis 5. Juli in London bei Mercedes-Benz World in Brooklands statt. Momentan arbeitet das Studententeam an der Weiterentwicklung eines leichten, aerodynamischen Fahrzeugs voller neuer Technologie: des ABN AMRO Lease Accelerator. Das Team hat sich zum Ziel gesetzt, einen Verbrauch von 1 Liter (auf Benzin umgerechnet) je 800 km zu erreichen. Das Fahrzeug wird mit Wasserstoff betrieben. Die aerodynamische Karosserie besteht aus leichtgewichtigem Carbon. 

Eine der Herausforderungen des HAN-Hydromotive-Projekts ist die Verklebung des Fahrwerks mit dem Unterboden. Hierbei entschied man sich für eine elastische Verklebung als Alternative zu den herkömmlichen Schraub- und Schweißverbindungen. 

Gemeinsame Innovation SABA & HAN Hydromotive
"SABA hat uns empfohlen, zur Verklebung des Unterbodens (ca. 1,40 x 0,50 cm groß) mit dem Aluminium-Fahrwerk einen flexiblen Booster-Klebstoff zu verwenden. Es ist vor allem wichtig, dass der Klebstoff eine hohe Zugfestigkeit hat, da die Verbindung zugbelastet wird. Wir haben uns für eine flexible Verklebung entschieden, weil wir verschiedene (Multi-)Werkstoffe miteinander verbinden wollen." Sam Otte Teamleiter Karosserie und Fahrwerk
Sam Otte

SABA suchte in enger Zusammenarbeit mit Sam und dem Rest des Teams die optimale Lösung für eine nachhaltige Verklebung. Im Video ist zu sehen, wie das Fahrwerk mit dem schnellbindenden 2-Komponenten-Klebstoff auf MS-Polymer-Basis Sabatack® Fast verklebt wird: einem für diese Anwendung perfekt geeigneten Klebstoff, da er eine hohe Anfangshaftung mit einer relativ schnellen, kontrollierten Aushärtung kombiniert. 
SABA wünscht dem Team viel Erfolg – holt euch den Sieg beim Shell Eco-Marathon!

Weitere Informationen?

Möchten Sie mehr hierzu wissen oder suchen Sie eine Lösung für Ihre Herausforderung auf dem Gebiet der Abdichtung und Verklebung? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung: transportation@saba-adhesives.com oder +49 (0)2871 29 24 00.
 

Kontakt